Terrasse

12 Produkte

12 Produkte


Terrassenplatten & Terrassenfliesen: Etwas für jeden Geschmack

Veranda, Wohnzimmer im Freien oder Wohlfühloase – wie auch immer man sie umschreiben mag, die Terrasse ist in jedem Fall ein Ort des entspannten Verweilens. Sie bietet Raum für gemütliche Zusammenkünfte und harmonische Abende. Terrassenfliesen und Terrassenplatten bieten dazu den optimalen Bodenbelag für den Außenbereich, der nicht nur optisch schön ist, sondern zusätzlich dazu auch noch schön pflegeleicht.

So finden Sie die besten Terrassenfliesen und -platten

Im Land der tausend Möglichkeiten habt ihr bei Terrassenplatten und Terrassenfliesen die Qual der Wahl. Neben dem persönlichen Geschmack sind dabei vor allem aber auch die Eigenschaften des Bodenbelags wichtig. Achtet beim Kauf in jedem Fall darauf, dass die Fliesen witterungs- und frostbeständig sind. Denn nur dann können Terrassenfliesen dem unsteten deutschen Wetter trotzen.

Terrassenfliesen aus Feinsteinzeug

Besonders im Trend halten sich seit Jahren Terrassenfliesen aus Feinsteinzeug. Neben der Robustheit ist es vor allem die Gestaltungsvielfalt von Feinsteinzeug, die diese Fliesen nahezu einzigartig macht. Mit der speziellen Oberflächenverarbeitung lassen sich zum Beispiel Holz-, Stein- oder Betonoptiken erzeugen, die ihrem Vorbild zum Verwechseln ähnlichsehen. Im Vergleich zum Original sind Optikfliesen jedoch deutlich pflegeleichter, kostengünstiger und langlebiger.

Wie reinige ich Terrassenplatten und Terrassenfliesen?

Terrassenplatten sind im Vergleich zu Terrassenfliesen etwas dicker. Doch auch sie überzeugen ebenso wie Feinsteinzeugfliesen durch ihre guten Reinigungseigenschaften. Die Behandlung einer Terrassenplatte oder -fliese gleicht einem Kinderspiel, wenn man ihren Reinigungs- und Pflegeaufwand etwa mit dem eines Holzbodenbelages vergleicht. Bei Terrassenfliesen fällt das lästige Beseitigen von Algen und Moos vollkommen weg, da die Oberflächen der Fliesen ihnen keine Lebensgrundlage bieten. Terrassenplatten sind ebenfalls simpel zu reinigen und lassen sich beispielsweise mit dem Hochdruckreiniger säubern. Hier findet ihr passende Reinigungsmittel für Terrassenfliesen und Terrassenplatten.

Welche Rutschhemmung für Terrassenfliesen?

Das heimische Wetter ist bekanntlich leider nicht immer eitel Sonnenschein. Damit euch auch bei Nässe ein fester und sicherer Tritt auf der Terrasse garantiert ist, solltet ihr die passende Rutschfestigkeitsklasse für Ihre Bedürfnisse wählen. Im Gegensatz zu öffentlichen Räumen ist im privaten Bereich keine Norm festgelegt. Für den Innenbereich reicht ein rutschhemmender Untergrund der Klasse R9 vollkommen aus. Für den Außenbereich empfiehlt sich hingegen mindestens die Rutschfestigkeitsklasse R10. Sollte deine Terrasse besonderen Bedingungen wie zum Beispiel starken Wettereinflüssen ausgesetzt sein, die den Boden verstärkt rutschig machen, kann auch R11 sinnvoll sein

Wie werden Terrassenplatten verlegt?

Die Verarbeitung der etwas dickeren Terrassenplatten gestaltet sich etwas einfacher als die Verlegung der Terrassenfliesen. Denn Terrassenplatten haben ein hohes Eigengewicht, wodurch es möglich ist, dass die Platten lose ohne Kleber auf Splitt, Kies oder Stelzlagern verlegt werden. Du bist dir nicht sicher, ob du die Verlegung in Eigenregie stemmen kannst? Dann wende dich am besten an ein Fliesenfachgeschäft in deiner Nähe und lasse dir den Terrassenbelag von einem professionellen Fliesenleger verlegen. So ist eine fachgerechte Verlegung und ein langfristiger Genuss der Terrassenplatten garantiert.

Vorteile von Terrassenfliesen im Überblick

  • moderne Gestaltung
  • Viele Designs (Von Holzoptiküber Natursteinoptik bis hin zu Betonoptik)
  • witterungsbeständig
  • frostsicher